FARNET
Fisheries Areas Network

Good Practice Project

Bisset’s Fish Van

Country:
Region: 
Familienbetrieb erwirbt mit finanzieller Förderung der FLAG einen Verkaufswagen für die Haustürlieferung von Frischfisch

Description

Der Fischer James Bisset und seine Ehefrau Cheryl wollten sowohl ihren Fischereibetrieb erweitern als auch ihren Sohn ins Unternehmen holen, einen erfahrenen Fischer, der kurz zuvor von einem Einsatz als Steuermann auf einem Schlepper beim Bau der neuen Straßenbrücke „Queensferry Crossing“ zurückgekehrt war.

Zum erweiterten Familienbetrieb gehören jetzt ein Fischlieferwagen und in der Ortschaft Dunbar Harbour ein selbst finanzierter Verkaufsstand. Dort verkauft Familie Bisset in den Sommermonaten Weißfischarten und Schalentiere an Einheimische und Touristen. Der Stand wird von der Stiftung Dunbar Harbour Trust, die den Hafen als Anziehungspunkt für Einheimische und Touristen etablieren möchte, in jeder Hinsicht mitgetragen. Bei der FLAG Forth beantragte die Familie Förderhilfen für den Erwerb und die Ausrüstung eines neuen, zuverlässigeren Lieferwagens für den Verkauf hochwertiger Fischereierzeugnisse an Kunden, die Wert auf nachhaltige und kontrollierbare Erzeugung legen. Mit der Expansion wollte sich die Familie ein zweites berufliches Standbein schaffen, stetige Zusatzerträge erwirtschaften und für den Sohn einen Arbeitsplatz im eigenen Betrieb sichern.

Den neuen Fischwagen nutzt die Familie Bisset auf einer festen Route für Haustürlieferungen. Vorbestellungen werden telefonisch oder auf der betrieblichen Facebook-Seite entgegengenommen, wo die tagesfrische Ware präsentiert wird. Zur Sicherung eines verlässlichen und vielfältigen Angebots verkauft James Bisset über den eigenen Fang hinaus Krabben und Hummer anderer einheimischer Fischer sowie Weißfischarten vom Fischmarkt in Edinburgh. Abgerundet wird das Angebot mit selbstgemachten Krabbencocktails, Fischpasteten und Rezeptkarten von Cheryl Bisset.

Results: 

Kauf und Umbau des Auslieferungsfahrzeugs erfolgten im Sommer 2017. Es wird ein erheblicher Umsatz- und Gewinnzuwachs erwartet. Bislang wurde ein Vollzeitarbeitsplatz geschaffen, dessen Inhaber als Fahrer, Verkäufer und Kundenberater fungiert. Eine neu eingestellte Teilzeitkraft übernimmt die morgendliche Abholung der zugekauften Weißfischarten am Fischmarkt Edinburgh. Die getroffenen Maßnahmen sichern den Fortbestand des Familienbetriebs von James Bisset.

Transferability: 

Das Projekt ist ohne weiteres übertragbar. Bei der Übernahme sind jedoch die jeweiligen gesetzlichen Regelungen für die Lebensmittelhygiene, den Umgang mit Lebensmitteln und die Kennzeichnung von Lebensmitteln zu beachten. Überdies sollte das eingesetzte Personal als Voraussetzung für Kundenakquise und Kundenbindung eine hohe Verkaufs- und Kundenkompetenz vorweisen können.

Lessons & contribution to CLLD objectives: 
  • Erkenntnisse: Das Projekt war zeitaufwändiger als zunächst gedacht, weshalb bei vergleichbaren Projekten auf einen ausreichend bemessenen Zeitrahmen geachtet werden sollte. Falls die Anschaffung eines benötigten Lieferwagens als Gebrauchtfahrzeug geplant ist, sollte berücksichtigt werden, dass die stark schwankende Marktlage die Einholung von Preisangeboten erschwert.

Den Kunden gefiel es besonders, dass sie vom Fischer persönlich bedient wurden. Sie mussten jedoch dahingehend aufgeklärt werden, dass das Warenangebot saisonal und wetterbedingt schwanken kann.

  • Beitrag zu CLLD-Zielen: Höhere Wertschöpfung entlang der fischwirtschaftlichen Versorgungskette

Funding

Total project cost €14 134,53
FLAG grant €7 082,26
  • EU contribution (EMFF): €5 311,7
  • Public contribution (national): €1 770,56
Beneficiary contribution €7 082,27

Project information

Timeframe of implementation From Jun 2017 to Aug 2017
Sea Basins
Type of area
Theme
Publication date: 
11/01/2018
PDF Version