FARNET
Fisheries Areas Network

Good Practice Method

Best project awards in Latvia

Official Title: 
Best project awards in Latvia
Country:
Region: 
ID: 
GPM013-LV01

Description

Context, needs, opportunity: 

Die FLAG Liepaja (die gleichzeitig eine LAG ist) arbeitet in einem Küstengebiet, dessen Wirtschaftsleistung hochgradig von den Sektoren Landwirtschaft und handwerkliche Fischerei abhängt. Eine wichtige Aufgabe für die FLAG besteht darin, über ihre Arbeit aufzuklären und die Bevölkerung zur Mitwirkung zu bewegen. Darüber hinaus muss sie dafür sorgen, dass potenziell Begünstigte genügend Projekte vorschlagen, die in Art und Güte der lokalen Entwicklungsstrategie entsprechen.

Der Projektwettbewerb dient:

  • zur Aufklärung über die Förderarbeit der FLAG/LAG und zur Einbindung der Bevölkerung;
  • zur Präsentation von Beispielen für gute Projekte, die als Ansporn für potenziell Begünstigte wirken können;
  • zur Erhebung von Daten über Ergebnisse und zur Stärkung der Erfolgsorientierung bei den Projektträgern.

Der Grundgedanke des Wettbewerbs besteht darin, diese Ziele auf „vergnügliche“ Art und Weise zu erreichen

Mit dem von 2010 bis 2014 jährlich ausgerichteten Wettbewerb sollten die besten von der FLAG/LAG geförderten Projekte ermittelt werden. Die nächste Austragung ist für 2017 vorgesehen.

  • Gemeinde des Jahres
  • Erfolgreichstes ländliches Unternehmen
  • Aktivste Organisation/NGO
  • Beste Jugendinitiative
  • Projekt des Jahres (in puncto Verbesserung der Lebensqualität im Gebiet der FLAG/LAG).

Projekte des fischwirtschaftlichen CLLD werden in drei Preiskategorien ausgezeichnet:

  • Beste Initiative zur Entwicklung des Fremdenverkehrs
  • Erfolgreichstes Fischereiunternehmen
  • Projekt des Jahres (in puncto Entwicklung des Fischwirtschaftsgebietes)

Projektvorschläge können von jedem beliebigen Gemeindemitglied eingereicht werden. Anschließend wählt ein Ausschuss aus 13 FLAG/LAG-Mitgliedern die besten drei vorgeschlagenen Projekte je Kategorie aus. Die Preisvergabe erfolgt unter Zugrundelegung der folgenden Kriterien:

  •  Erzielte Resultate, Auswirkungen auf das FLAG/LAG-Gebiet
  • Qualität der projekttragenden Partner (beteiligte Interessenträger und Branchen)
  • Beitrag zu den Zielen der FLAG/LAG-Strategie.
Main achievements: 

Die Auszeichnungen bewirken, dass die Arbeit der FLAG/LAG besser wahrgenommen wird, und dienen anderen Projektträgern als Ansporn. Für die FLAG/LAG bilden sie ein Mittel zur Erhebung von Daten, zur Auswertung von Projektergebnissen und Projektwirkungen sowie zur Stärkung des Verantwortungsgefühls unter den Projektträgern. Die Preisverleihung stellt ferner ein wichtiges gesellschaftliches Ereignis dar, das den Zusammenhalt in der Gemeinde stärkt. Auf den bisherigen Veranstaltungen mit jeweils ca. 120 bis 160 Teilnehmern waren stets auch Vertreter der Kommunen anwesend. Die Feier findet jedes Jahr an einem anderen Ort statt, und die an der FLAG/LAG beteiligten acht kommunalen Behörden bekunden zunehmend Interesse an der Ausrichtung.

Transferability: 

Grundsätzlich können alle FLAG einen derartigen Projektwettbewerb veranstalten. Von besonderer Bedeutung wäre er für FLAG, in deren Gebiet sich nur schwer hochwertige Projekte zustande bringen lassen, und für FLAG, die Fischwirtschaft und Bevölkerung in ihrem Gebiet für ihre Arbeit sensibilisieren möchten.

Lessons: 
  • Wichtig ist, für die Preisverleihung den richtigen Zeitpunkt zu finden (als sie einmal kurz vor Weihnachten stattfand, stieß sie wegen des vollen Terminplans aller Beteiligten auf geringere Resonanz).
  • Ein Termin Ende Januar/Anfang Februar hat sich als die bessere Wahl erwiesen. Veranstaltungen dieser Art und auch die vom Vorschlags- und Auswahlverfahren ausgelöste Dynamik tragen dazu bei, das Gefühl der Zugehörigkeit zur FLAG bzw. das Gemeinschaftsgefühl zu stärken, weil sie zahlreiche Kontakte zwischen den Nominierten, den Mitgliedern der FLAG (kommunale Behörden und andere Interessenträger) und den Experten der FLAG mit sich bringen.

Resources

Skills: 
  • Communication
  • Project management
  • Media management
Financial resources: 

The two managers of the LAG/FLAG devote a large share of their working time to this initiative for the two months before event. Beyond the time of the mangers, direct expenses linked to this event (catering, rooms etc.) do not normally exceed €2000 (the philosophy is to keep the costs down and find all opportunities to draw on the assistance of volunteers and the resources of the local authorities that host the event). The event is promoted on the website of the F/LAG, on social media and in local newspapers.

Information

Timeframe of implementation From May 2016 to Jun 2016
Sea Basins
Type of area
Theme

Visuals

Contact details

FLAG Contacts

Ms. Inita Ate
+371 63 491 806
Latvia

FLAG Contacts

Ms. Santa Brale
+371 63 491 806
Latvia
Publication date: 
10/12/2016
PDF Version